ON-Europa2014-2020

EU-Fördermittel 2017 für gemeinnützige und öffentliche Institutionen

Fördermöglichkeiten durch die Europäischen Strukturfonds ESF und EFRE, den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF), den Europäischer Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen in Deutschland (EHAP) und die wichtigsten Aktionsprogramme für die Bereiche Bildung, Arbeit, Soziales, internationale Zusammenarbeit, Kultur, Umweltschutz und bürgerschaftliches Engagement

Unfinished European Union Flag puzzle

Die EU-Programme können eine hilfreiche Unterstützung für zahlreiche gemeinnützige Aktivitäten darstellen. Um diese Finanzierungsmöglichkeiten nutzen zu können, ist es wichtig zu wissen, welche Förderschwerpunkte es grundsätzlich gibt und welche Förderbedingungen zu beachten sind. Mit unserem 90-minütigen Online-Seminar bekommen Sie einen Überblick über die konkreten Ausschreibungen für das Jahr 2017. Schwerpunkte sind der Europäische Sozialfonds (ESF), der Europäische Fond für Regionale Entwicklung (EFRE), der Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF), der Europäische Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen in Deutschland (EHAP) und die Aktionsprogramme ERASMUS+, Europa für Bürgerinnen und Bürger sowie Kreatives Europa/Kultur.

Zielgruppe: Mitarbeiter von Non-Profit-Organisationen, die sich über die konkreten Fördermöglichkeiten durch die EU-Förderprogramme im Jahr 2016 informieren möchten.

Die Schwerpunkte des Seminars

    1. Der politische Rahmen: Europa 2020
      Die programmübergreifenden Ziele der Europäischen Union und wie sich diese in den einzelnen Förderprogrammen niederschlagen
    2. Der Europäische Sozialfonds (ESF) und Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
      Die aktuellen Ausschreibungen der Bundesministerien
      Die Förderprogramme der Bundesländer
      Erwartet Veränderungen in Bezug auf die Ausrichtung auf Flüchtlinge und Asylsuchende
    3. Aktionsprogramm ERASMUS+: Programm für Lebenslanges Lernen, Jugend in Aktion und Sport
      Die Unterprogramme Leonardo da Vinci, Grundtvig, Erasmus, Comenius, Jugend in Aktion und Sport
      Termine für die Antragsrunden 2017
    4. Aktionsprogramme Europa für Bürgerinnen und Bürger und Kreatives Europa
      Die wichtigsten Änderungen in den Programmen
      Termine für die Antragsrunden 2017
    5. Der Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF)
      Schwerpunkte und Unterprogramme
      Termine für die Antragsrunden 2017
    6. Der Europäische Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen in Deutschland (EHAP)
      Schwerpunkte und Unterprogramme
      Termine für die Antragsrunden 2017

Ihr Referent

Foto TS 2kl breitTorsten Schmotz, Diplom-Kaufmann (Univ.), verfügt über mehr als sechzehn Jahre Erfahrung in den Bereichen Finanzierung, Fördermittelakquise und Fundraising.

Als Fördermittelexperte gibt er sein umfangreiches Praxiswissen regelmäßig in Seminaren und Workshops weiter. Er ist Hochschuldozent u. a. an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und am MCI in Innsbruck. Als Berater unterstützt er namhafte Non-Profit-Organisationen bei der Gewinnung von Fördermitteln. Er verfügt über umfassende Erfahrungen in den Bereichen der europäischen Aktionsprogramme und des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Ende 2009 gründete Torsten Schmotz die Agentur Förderlotse, die sich als erster unabhängiger Dienstleister auf die Fördermittelakquise ausschließlich für gemeinnützige Organisationen spezialisiert hat.

Termin

Donnerstag, 13. Oktober 2016 von 15:00 bis 16:30 Uhr

Sie profitieren von:

  • einem Online-Seminar bei einem der führenden Fördermittelexperten für Non-Profit-Organisationen in Deutschland
  • einer Zusammenfassung der wichtigen Informationen zu den Europäischen Fördermitteln 2017
  • der Möglichkeit, direkt Fragen zu stellen
  • einem Skript mit allen Vortragsfolien und zahlreichen zusätzlichen Informationen zum Download
  • dem Wegfall von Reisekosten im Vergleich zu Präsenzseminaren

Ihre Investition

  • 64,00 Euro (inkl. 19 % MwSt.)

Technische Voraussetzungen:

Das Online-Seminar wird technisch über das Portal edudip.com abgewickelt. Um teilzunehmen, brauchen Sie lediglich einen PC bzw. ein Notebook, Netbook oder Tablet, einen gängigen Browser mit Flash-Plug-in, eine Internetverbindung (DSL empfohlen) und Lautsprecher.

Fragen können jederzeit im Chat-Modus per Tastatur gestellt werden. Wenn Sie Ihre Fragen mündlich stellen möchten, benötigen Sie ein Mikrofon. Sie müssen keine zusätzliche Software installieren. Für einen reibungslosen Einstieg empfehlen wir, vor der Veranstaltung einen Systemcheck durchzuführen.

Anmeldung Onlineseminar europäische Fördermittel

  • Wählen Sie aus, an welchem Seminar Sie teilnehmen möchten.
  • AGB Datenschutzbestimmungen Kundenrechte

Sie können am Termin nicht – Nutzen Sie die Videoaufzeichnung

Vom letzten Webinar haben wir eine Aufzeichnung für alle Interessenten gemacht, die den aktuellen Termin nicht nutzen können.
  • Das Video umfasst die gesamten 90 Minuten des Webinars mit dem Vortrag und allen Fragen und Kommentaren.
  • Zusätzlich erhalten Sie die Seminarunterlagen zum Download.
  • Das Video kann mit Ihrem individuellen Zugang beliebig oft angesehen werden.
  • Es besteht die Möglichkeit zum Vor- und Zurückspringen und zur Pause.
  • Wenn Sie noch zusätzliche inhaltliche Fragen haben, können Sie diese per E-Mail an den/die Referenten stellen. Wir antworten Ihnen garantiert.
  • Über diesen Link, können Sie einen Systemcheck durchführen, um zu überprüfen ob Ihr System für die Wiedergabe des Videos geeignet ist. Das Video lässt sich über jeden marktübliche Internetbrowser ansehen. Ein Download des Videos ist nicht möglich.
Die Aufzeichnung können Sie über folgenden Link (Button „Video kaufen“ kostenpflichtig für 64,00 Euro (incl. 19% MwSt.) erwerben:
Die Zahlung und der technische Zugang werden über unseren Technikpartner Edudip abgewickelt.

 

Der direkte Kontakt zu unserem Kundenservice:

logo_fl_seminare_cymkHaben Sie Probleme das Formular auszufüllen oder weitere Fragen, dann kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice

Telefon: 09874-322 516
Fax: 09874-322 474
E-Mail: seminare@foerder-lotse.de