Einstiegspaket Fördermittelberatung

Unterstützung bei der Fördermittelgewinnung für gemeinnützige Vorhaben

  • Wie kann Ihr Konzept Förderer überzeugen?
  • Welche Fördermöglichkeiten kommen infrage?
  • Wie können die nächsten Schritte aussehen?

Die Erstberatung

Unsere Experten beantworten Ihre Fragen zu einem konkreten Fördervorhaben

  • Wie kann Ihr Konzept Förderer überzeugen?
  • Welche Fördermöglichkeiten kommen in Frage?
  • Wie können die nächsten Schritte aussehen?

Experten-Feedback zu Ihrem Vorhaben

Hilfe bei der Fördermittelgewinnung

Im Rahmen unseres Einstiegspakets Fördermittelberatung prüfen unsere erfahrenen Berater/innen die Förderfähigkeit Ihres Vorhabens oder Ihrer Organisation. Wir recherchieren und nennen Ihnen konkrete Fördermöglichkeiten und Anlaufstellen für die Finanzierung. Bei weiter fortgeschrittenen Projekten kann es darum gehen, inwiefern bei spezifischen Förderern Chancen bestehen und was bei der Antragstellung besonders wichtig ist, um eine Bewilligung zu erhalten.

Umfassende Analyse

Inhalt Einstiegspaket Förderberatung

Einschätzung Ihres Konzepts

Inwiefern eignet sich Ihr Vorhaben in Bezug auf Thema, Zielgruppen, Konzept und Wirkung grundsätzlich für eine Förderung ("Förderfähigkeit")? Welche Aspekte müssen Sie gebenenfalls stärker in den Fokus nehmen, um für Förderer attraktiv zu sein? Wie sind Ihre Chancen, Förderung zu erhalten? 

Recherche von Fördermöglichkeiten

Wir recherchieren für Sie Förderorganisationen aus dem gesamten Fördermarkt, die für Ihr Vorhaben infrage kommen. So erhalten eine aufbereitete Liste von konkreten Förderorganisationen und spezifische Informationen zu diesen Einrichtungen. 

Projektspezifische Förderstrategie und nächste Schritte

Abschließend erörtern wir mit Ihnen das weitere Vorgehen. Welche nächsten Schritte sind erforderlich? Worauf müssen Sie achten, wenn Sie sich an Förderer wenden? 

profile-pic
profile-pic
profile-pic
profile-pic

Hallo lieber Herr Schmotz, ein paar Jahre sind seit Ihrem ersten Kontakt zur Ehlerding Stiftung vergangen. Sie erinnern sich sicher an unser Projekt „Weiterentwicklung Schullandheim Barkhausen“, an Ihre Erstrecherche, die persönlichen Gespräche sowie an die Telefonate und E-Mails zwischendurch einmal. Als ich soeben den Hinweis zu Ihrem Seminar las, dachte ich spontan, dass es für Sie sicher interessant ist, dass wir es geschafft haben, unser Zukunftsprojekt umzusetzen. Am 30. April 2022 feierten wir nach umfangreichen Neu- und Umbauten die Wiedereröffnung. Ein Erfolgsprojekt.

Nach Ihrer Rückmeldung habe ich versucht, so viel wie möglich davon umzusetzen und habe die Texte gründlich überarbeitet. Sie haben einen sehr guten und entscheidenden Beitrag geleistet. Die Bewilligung ist eine große Ermutigung. Gerade für mich als Anfänger!

Absolut kompetente und fachlich sehr gute Beratung. Man erhält sehr schnell Antwort auf Fragen und sehr gute Tipps für Fördermöglichkeiten.

Dagmar Münch - Assistentin der Geschäftsleitung/Fördermittelmanagerin – Werkstätten Hainbachtal gGmbH

Unser Antrag ist in voller Höhe genehmigt worden! Für Ihre tatkräftige Untestützung und hilfreichen Tipps, ohne die der Antragstext nicht hätte zustande kommen können, möchte ich Ihnen herzlich danken.

Susanne Geisler - Musikpatenschaften Lörrach

30 Jahre Fördermittel-Erfahrung

Unser Beratungsteam

Torsten Schmotz

Gründer und Geschäftsführer von Förderlotse, Seniorberater, Dozent und Fachautor, seit 2006 ist das Fördermittel-Fundraising für gemeinnützige Aktivitäten sein beruflicher Schwerpunkt.

Marlene Schmitz

Redakteurin, Dozentin und Beraterin, zertifizierte Fördermittelmanagerin, Sozialmanagerin B. A., über 11 Jahre Erfahrung im Fundraising- und Fördermittelbereich, Referentin und Lehrbeauftragte

Daniel Pichert

Seniorberater, Dozent und Fachautor, ist seit 2005 im gemeinnützigen Bereich mit dem Schwerpunkt Fördermittel-Fundraising tätig und ist seit 2021 Partner im Bereich Beratung.

Dr. Eva Wieners

Redakteurin, Dozentin und Beraterin insbesondere für den Bereich Entwicklungszusammenarbeit, seit über 8 Jahren im Fundraisingbereich mit umfangreicher Auslandserfahrung

Wie läuft die Beratung ab?

1. Stellen Sie eine Anfrage mit unserer Projektskizze.

Beschreiben Sie Ihr Vorhaben in unserem Beratungsformular und schicken Sie es an uns. Sie erhalten einen persönlichen Ansprechpartner / eine Ansprechpartnerin (mit 10+ Jahren Erfahrung im Bereich Fördermittelgewinnung) aus unserem Team für den gesamten Prozess.  

2. Erstgespräch (30 - 60 min) 

Wir vereinbaren einen Termin mit Ihnen. In einem persönlichen Gespräch (per Telefon oder via Online-Konferenz) verschaffen wir uns gemeinsam mit Ihnen einen Überblick über Ihr Vorhaben. Wir geben Ihnen eine erste Ein­schätzung zu Förderpotential und -möglichkeiten.

3. Fördermittel-Recherche (3h)

Wir recherchieren Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben und stellen Fördermittel-Steckbriefe und Informationen zusammen. Sie erhalten die Informationen schriftlich in aufbereiteter Form. 

4. Auswertung (60 min) 

Wir besprechen die Ergebnisse unserer Recherche mit Ihnen, stellen Fördermöglichkeiten vor und geben Hinweise zu Antragstellungen. Und natürlich beantworten wir alle Ihre Fragen. Gerne dürfen mehrere Personen aus Ihrem Team teilnehmen.  

Wann ist die Fördermittelberatung für Sie geeignet?

Der Status Ihres Vorhabens

Wir beraten Vorhaben, die sich in der Ideenphase befinden und nach einer Finanzierung suchen, aber auch schon weiter fortgeschrittene Projekte.

Ihre Organisation

Gemeinnützige und öffentlichen Träger, insbesondere:

  • Wohlfahrtsunternehmen
  • Verbände
  • Bildungseinrichtungen
  • Kirchen
  • Kommunen und öffentliche Einrichtungen
  • Vereine
  • Initiativen
  • Fördervereine
  • Agenturen und Beratungsunternehmen

Das Thema Ihres Vorhabens

Projekte und Investitionsvorhaben in den Bereichen:

  • Bildung
  • Soziales
  • Umwelt- und Klimaschutz
  • Kunst und Kultur
  • Sport
  • bürgerschaftliches Engagement
  • Entwicklungspartnerschaften
  • Internationale Projekte


Wir beraten zu folgenden Förderbereichen

  • Öffentliche Hand (Kommune, Bund und Länder)
  • EU-Programme
  • Stiftungen
  • Sozial- und Umweltlotterien
  • Hilfs- und Medienfonds

Wozu und wen beraten wir nicht?

  • ausschließlich gewerblich ausgerichtete Unternehmen (KMU, nicht-gemeinnützig)
  • bedürftige Privatpersonen
  • zur Vergabe von Krediten und Darlehen
  • Projektvorhaben ohne Bezug zum Fördermittelmarkt in Deutschland und der EU
  • wir arbeiten nicht mit Provisionsmodellen
  • zum Thema Sponsoring und Unternehmenskooperationen

Kommen Sie nicht zu spät.

Wir empfehlen, Beratung rechtzeitig in Anspruch zu nehmen. Viele Antragsverfahren haben längere Vorlaufszeiten (nicht selten 6 Monate oder mehr) oder nur bestimmte Termine, an denen eine Antragstellung möglich ist. Eine frühzeitige Orientierung und Planung spart wertvolle Ressourcen und vermeidet Zeitverlust.

Beratungsanfrage stellen

Klicken Sie auf den roten Button und laden Sie unser Formular herunter. (Bearbeitung mit dem kostenlosen Adobe Acrobat Reader empfohlen)

* Der Standardpreis gilt für die Beratung für ein Vorhaben mit einem Finanzierungsvolumen von maximal 100.000 Euro. Bei mehreren Vorhaben oder einem größeren Finanzierungsbedarf machen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Zufriedenheitsgarantie

Sollten Sie wider Erwarten mit der Fördermittelberatung nicht zufrieden sein, senden Sie uns innerhalb von 48 Stunden nach Ende der Beratung eine E-Mail mit den Punkten, zu denen Sie keine ausreichenden Informationen erhalten haben. Wir stellen Ihnen dann weitere Informationen bereit. Sind Sie dann immer noch unzufrieden, verzichten wir auf unser Honorar. Darauf haben Sie unser Wort!

Transparenz

Es gibt Förderung für fast alles – aber eben nicht für alles. Wir informieren Sie frühzeitig, wenn wir keine oder nur eingeschränkte Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben sehen (z. B. nach unserem ersten Gespräch). Wir können Ihnen auch erste Empfehlungen für alternative Fundraising-Strategien geben. In diesem Fall stellen wir nur geleistete Arbeitsstunden in Rechnung.