Die Erstberatung

Unsere Experten beantworten Ihre Fragen zu einem konkreten Fördervorhaben

  • Wie kann Ihr Konzept Förderer überzeugen?
  • Welche Fördermöglichkeiten kommen infrage?
  • Wie können die nächsten Schritte aussehen?

Die Erstberatung

Unsere Experten beantworten Ihre Fragen zu einem konkreten Fördervorhaben

  • Wie kann Ihr Konzept Förderer überzeugen?
  • Welche Fördermöglichkeiten kommen in Frage?
  • Wie können die nächsten Schritte aussehen?

Experten-Feedback zu Ihrem Vorhaben

Erste Hilfe bei der Fördermittelgewinnung

Sie erhalten im Rahmen eines 60–75 minütigen Telefonats oder einer Online-Konferenz eine fundierte Einschätzung durch einen erfahrenen Fördermittelberater zur Förderfähigkeit Ihres Vorhabens.


Wir nennen Ihnen erste konkrete Fördermöglichkeiten und Anlaufstellen für die Finanzierung.


Bei weiter fortgeschrittenen Projekten kann es darum gehen, inwiefern bei spezifischen Förderern Chancen bestehen und was bei der Antragstellung besonders wichtig ist, um eine Bewilligung zu erhalten.

Umfassende Analyse

Inhalt einer Erstberatung

Einschätzung Ihres Konzepts

Inwiefern eignet sich Ihr Vorhaben in Bezug auf Thema, Zielgruppen, Konzept und Wirkung grundsätzlich für eine Förderung? Welche Aspekte müssen Sie ggf. stärker in den Fokus nehmen, um für Förderer attraktiv zu sein?

Diskussion von potenziellen Fördermöglichkeiten

Im Rahmen einer Erstberatung können wir in der Regel eine Reihe von Förderpartnern identizieren, die für Ihr Vorhaben infrage kommen. So gehen Sie mit einer Liste von konkreten Förderorganisationen und spezifischen Informationen zu diesen Einrichtungen aus der Beratung.  

Projektspezifische Förderstrategie und nächste Schritte

Abschließend erörtern wir mit Ihnen das weitere Vorgehen. Welche nächsten Schritte sind erforderlich? Wie können wir Sie weiter unterstützen? 

profile-pic
profile-pic
profile-pic

Nach Ihrer Rückmeldung habe ich versucht, so viel wie möglich davon umzusetzen und habe die Texte gründlich überarbeitet. Sie haben einen sehr guten und entscheidenden Beitrag geleistet. Die Bewilligung ist eine große Ermutigung. Gerade für mich als Anfänger!

Absolut kompetente und fachlich sehr gute Beratung. Man erhält sehr schnell Antwort auf Fragen und sehr gute Tipps für Fördermöglichkeiten.

Dagmar Münch - Assistentin der Geschäftsleitung/Fördermittelmanagerin – Werkstätten Hainbachtal gGmbH

Unser Antrag ist in voller Höhe genehmigt worden! Für Ihre tatkräftige Untestützung und hilfreichen Tipps, ohne die der Antragstext nicht hätte zustande kommen können, möchte ich Ihnen herzlich danken.

Susanne Geisler - Musikpatenschaften Lörrach

30 Jahre Fördermittel-Erfahrung

Unser Beratungsteam

Torsten Schmotz

Gründer und Geschäftsführer, Seniorberater, Dozent und Fachautor, hat 1995 seinen ersten Förderantrag für ein studentisches Projekt geschrieben, seit 15 Jahren ist das Fördermittel-Fundraising sein beruflicher Schwerpunkt.

Daniel Pichert

Seniorberater, Dozent und Fachautor, ist seit 2005 im gemeinnützigen Bereich mit dem Schwerpunkt Fördermittel-Fundraising unterwegs und ist seit 2021 Partner im Unternehmensbereich Beratung.

Wie läuft die Erstberatung ab?

1. Stellen Sie eine Anfrage mit unserer Projektskizze.

Beschreiben Sie Ihr Vorhaben kurz in unserem Erstberatungsformular.

2. Wir prüfen Ihre Anfrage.

Wir bearbeiten Ihre Anfrage. Dies dauert drei bis vier Werktage. Sollten wir keine Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben sehen, informieren wir Sie umgehend. Bis dahin ist alles kostenfrei. Kosten entstehen erst dann, wenn Sie einen Beratungstermin in Anspruch nehmen.

3. Wir machen Ihnen Terminvorschläge

Wenn wir einen Beratungsansatz für Ihr Vorhaben sehen, schicken wir Ihnen per Mail einen oder mehrere Terminvorschläge. Sie bestätigen uns Ihren Terminwunsch.

4. Wir beantworten Ihre Fragen und geben unsere Einschätzung im Rahmen der Erstberatung per Telefon oder Zoom.

Unsere Erstberatungen führen wir per Telefon oder Zoom durch. Eine Erstberatung dauert in der Regel 60–75 Minuten. Gerne dürfen von Ihrer Seite auch mehrere Personen daran teilnehmen und Fragen stellen.

Wann ist die Erstberatung besonders für Sie geeignet?

Der Status Ihres Vorhabens

Wir beraten Vorhaben, die sich in der Ideenphase befinden und nach einer Finanzierung suchen, aber auch schon weiter fortgeschrittene Projekte, die kurz vor einer Antragstellung stehen.

Ihre Organisation

Gemeinnützigen und öffentlichen Träger, insbesondere:

  • Wohlfahrtsunternehmen
  • Verbände
  • Bildungseinrichtungen
  • Kirchen
  • Kommunen und öffentliche Einrichtungen
  • Vereine
  • Initiativen und Vereinigungen
  • Fördervereine
  • Agenturen und Beratungsunternehmen

Das Thema Ihres Vorhabens

Projekte und Investitionsvorhaben in den Bereichen:

  • Bildung
  • Soziales
  • Umwelt- und Klimaschutz
  • Kunst und Kultur
  • Sport
  • bürgerschaftliches Engagement
  • Entwicklungspartnerschaften
  • Internationale Projekte


Wir beraten zu folgenden Förderbereichen

  • Öffentlichen Hand (Kommune, Bund und Länder)
  • EU-Programme
  • Stiftungen
  • Sozial- und Umweltlotterien
  • Hilfs- und Medienfonds

Wozu und wen beraten wir nicht?

  • ausschließlich gewerblich ausgerichtete Unternehmen (KMU, nicht-gemeinnützig)
  • bedürftige Privatpersonen
  • zur Vergabe von Krediten und Darlehen
  • Projektvorhaben ohne Bezug zum Fördermittelmarkt in Deutschland und der EU
  • wir arbeiten nicht mit Provisionsmodellen
  • zum Thema Sponsoring und Unternehmenskooperationen

Kommen Sie nicht zu spät ...

Wir empfehlen, eine Erstberatung in einer frühen Phase Ihres Vorhabens in Anspruch zu nehmen. Viele Antragsverfahren haben längere Vorlaufszeiten (nicht selten 6 Monate oder mehr) oder nur bestimmte Termine, an denen eine Antragstellung möglich ist. Eine frühzeitige Orientierung und Planung spart wertvolle Ressourcen und vermeidet Zeitverlust.

Erhalten Sie jetzt für Ihr Vorhaben eine Einschätzung von unserem Fördermittel-Experten

Klicken Sie auf den roten Button und laden Sie unser Formular herunter:

Zufriedenheitsgarantie:

Sollten Sie wider Erwarten mit den Ergebnissen unserer Beratung nicht zufrieden sein, werden wir für Sie kostenlos nachbessern.

Es genügt, wenn Sie uns innerhalb von zwei Tagen nach der Beratung eine Nachricht schicken, in der Sie die Fragen nennen, die für Sie nicht ausreichend beantwortet wurden.

Sollten Sie mit der Nacharbeit nicht zufrieden sein, verzichten wir auf unser Honorar. Das garantieren wir Ihnen!