Online-Kompaktseminar mit Dr. Eva Wieners

Fördermittelgewinnung für Entwicklungspartnerschaften

von kleineren und mittleren Organisationen

  • Welche Fördermöglichkeiten Ihnen offenstehen

  • Wie Sie die passenden Finanzhilfen für Ihr Vorhaben finden
  • Was bei der Antragstellung zu beachten ist
  • Wie Sie ihr Projekt für Geber interessant machen

Komprimiertes Praxiswissen

Wie Sie für die Eine-Welt-Arbeit
 Finanzhilfen finden und beantragen können

Lernen Sie, wie Sie sich Fördermöglichkeiten sichern, um ihre Auslandsprojekte langfristig und nachhaltig umzusetzen. 

Viele Menschen engagieren sich nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland. Vor allem in Entwicklungs- und Schwellenländern gibt es viele Projekte, die durch deutsche Vereine und Initiativen unterstützt werden. Die Motivationen sind hier sehr breit gefächert. Viele haben persönliche Kontakte in die entsprechenden Länder oder haben im Urlaub oder auf Langzeitreisen die dortigen Bedingungen kennengelernt.

Und auch die Themenbereiche sind breit gefächert – von Bildung, Gesundheit, Armutsbekämpfung, Umweltschutz und Landwirtschaft bis zu Frauen- und Kinderrechten ist alles dabei.

Unterstützung für Projekte im Ausland über Privatspenden zu bekommen, ist oft nicht so leicht, da es mittlerweile eine große Konkurrenz unter den Vereinen und Initiativen gibt und viele Fördermöglichkeiten – vor allem im privaten Raum – ausgeschöpft sind.

Glücklicherweise gibt es aber viele Fördertöpfe, die für Entwicklungspartnerschaften infrage kommen. Sowohl vonseiten des Bundes und der Länder als auch durch viele Stiftungen werden Projekte von deutschen Organisationen im Ausland gefördert.

Für EinsteigerInnen in das Thema ist es eine große Herausforderung, hier einen Überblick zu gewinnen. Zudem ist bei den Fördermitteln die Qualität der Anträge in den letzten Jahren gestiegen, sodass sorgfältiges Arbeiten eine Voraussetzung für den Erfolg ist. Ein stärkerer Bezug auf die Agenda 2030 sowie Wandel im Sprachgebrauch tragen weiterhin dazu bei, dass es anspruchsvoller wird, Mittel für Entwicklungspartnerschaften zu beantragen.

 Lassen Sie sich von unserer erfahrenen Fördermittelexpertin an die Hand nehmen. In unserem neuen Online-Seminar zeigen wir Ihnen auf, wie Sie passende Förderprogramme finden können und was bei der Antragstellung zu beachten ist. Außerdem bekommen Sie Unterstützung dabei, Ihre Projekte so zu formulieren, dass Sie für die Geber besonders ansprechend und damit förderfähig sind.

Was Sie aus unserem Online-Seminar für die Praxis mitnehmen

Durchblick im Förderdschungel

Finanzierung durch die öffentliche Hand, Soziallotterien, private Stiftungen und Förderfonds: Wer fördert? Was wird gefördert? Wie wird gefördert?

Gezielte Recherche

Wie und wo finden Sie direkt die Förderinstitutionen und die Förderausschreibungen für Ihr Vorhaben?


Der überzeugende Antrag

Mit welchen Argumenten gewinnen Sie Förderer?
Wie können Sie die Wirkung Ihrer Arbeit überzeugend darstellen?
Welche Rolle spielen Formalien?

Beispiele aus der Praxis

Was sind die aktuellen Förderschwerpunkte im Bereich Entwicklungspartnerschaften?

 Wie haben andere Organisationen erfolgreich Fördermittel eingeworben?

Frübucherrabatt für Anmeldungen
bis spätestens 6 Wochen vor dem Termin

Diese Inhalte erwarten Sie:

Entwicklungspartnerschaften und Entwicklungszusammenarbeit

  • Was sind Entwicklungspartnerschaften?
  • Kurze Geschichte der Entwicklungszusammenarbeit
  • In welchen Bereichen werden Entwicklungspartnerschaften aktiv?
  •  Welche Rolle spielen kleine und mittlere Organisationen?

Die Förderlandschaft für Entwicklungspartnerschaften

  • Der Markt für Entwicklungspartnerschaften
  • Öffentliche Förderer
  • Stiftungen
  • Soziallotterien
  •  Internationale Geber

Informationsquellen und Recherchemöglichkeiten

  • Die Bedeutung guter Recherche
  • Datenbanken
  • Internet
  • Weitere Möglichkeiten

Tipps für den Antrag

  • Welche Anträge sind erfolgreich?
  • Wie kann man Projekte für Geber interessant machen?
  • Welche Bedeutung hat Sprache im Antrag?
  • Wie kann Storytelling genutzt werden?
  •  Weitere Tipps für einen erfolgreichen Antrag

Die Referentin: Eva Wieners

Dr. Eva Wieners hat mehr als zehn Jahre Erfahrung in der internationalen Fördermittelakquise für Organisationen aus Europa, Asien und Südamerika. Sie hat über sieben Jahre in Nepal mit kleinen NGOs im Bereich Fundraising, Ausbildung, Management und Nachhaltigkeit gearbeitet und in dieser Zeit zahlreiche erfolgreiche Fördermittelanträge bei verschiedenen internationalen Stiftungen und Organisationen gestellt.

Sie vermittelt ihr Wissen als Trainerin sowohl in zahlreichen Online-Kursen als auch in Fortbildungen im In- und Ausland. Gleichzeitig berät sie vor allem kleine und mittlere Organisationen in der Fördermittelakquise und -Recherche sowie zu Management und Nachhaltigkeit.

Dr. Eva Wieners hat einen Diplomabschluss in Geographie, Landwirtschaft und BWL und an der Universität Hamburg im Fach Geographie zum Thema Nachhaltigkeit in der Entwicklungszusammenarbeit promoviert.

Der Termin: 25. und 26. Oktober 2022, jeweils vormittags

Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 25. und Mittwoch, den 26. Oktober, jeweils von 09:00 Uhr bis 12:30 Uhr als Zoomkonferenz statt.

Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf 18 Personen begrenzt.

Dadurch gibt es ausreichenden Raum für interaktive Einheiten und den Austausch untereinander.

Die Veranstaltung wird nicht aufgezeichnet, um einen offene Gesprächsatmosphäre zu gewährleisten.

Für die Teilnahme empfehlen wir ihnen, sich per Mikrofon und Kamera dazuzuschalten.

Die technischen Voraussetzungen können Sie hier abfragen.

Für wenn ist das Kompaktseminar besonders geeignet?

Für Fach- und Führungskräfte

von gemeinnützigen Organisationen aus dem Bereich Entwicklungspartnerschaften, insbesondere aus den Bereichen:

  • Geschäftsführung
  • Abteilungsleitung
  • Fundraising
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Programmentwicklung
  • Finanzierung
  • Projekt- und Qualitätsmanagement
  • Projektassistenz
  • Controlling und Zuschusswesen

Für Menschen mit geringer oder begrenzter Erfahrung

die sich neu in das Thema Fördermittelakquise einarbeiten oder Ihr Wissen aktualisieren und systematisch erweitern möchten. Sie suchen nach:

  • Systematischer Überblick
  • Erfolgreiche Beispielprojekte
  • Do's and Dont's
  • Praxistipps und Checklisten
  • Musterantrag
  • Raum für individuelle Fragen
  • Austausch mit KollegInnen


Ihre Investition

Frühbucherpreis: 350 Euro

Bei Anmeldung spätestens 6 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin

Vorzugspreis: 395 Euro

Für Mitarbeiter/innen von gemeinnützigen Organisationen und Mitglieder des Deutschen Fundraising Verbands

Standardpreis: 475 Euro

Für Mitarbeiter/innen von gewerblichen Unternehmen

Alle Preise verstehen sich inkl. 19 % MwSt.


Anmeldung zum Kompaktseminar "Fördermittel für Entwicklungsparternschaften"

25. und 26. Oktober, jeweils von 09:00 bis 12:30 Uhr

Frühbucherpreis: 350 Euro – Vorzugspreis 395 Euro – Standardpreis 475 Euro
(Alle Preise verstehen sich inkl. 19 % MwSt.)

Ich möchte den Vorzugspreis nutzen und erfülle die dafür notwendigen Voraussetzungen (bitte abhaken, soweit diese zutreffen)

Haben Sie weitere Fragen zu unserem Kompaktseminar?

Unser Kundenservice freut sich auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht:

Tel.: 09874 322-311

E-Mail: seminare@foerder-lotse.de

ein orangenes Telefon