Aufzeichnung unseres Onlineseminars

Gewinnung von Stiftern und Hochvermögenden

  • Warum die Fördermöglichkeiten wachsen
  • So finden Sie Ihren passenden Förderer
  • Mit dieser Ansprache überzeugen Sie von Ihrem Vorhaben

Schauen Sie hinter die Kulissen des Mäzenatentums

Die Reichen werden immer reicher - und geben gerne etwas davon ab!

Deutschland gehört zu den reichsten Ländern der Welt. Nach den USA und China belegt es Platz 3 der Länder mit der höchsten Anzahl Vermögender.

Das Erstaunliche: Das weltweite Privatvermögen insbesondere der "Oberen Zehntausend" ist in der Corona-Krise noch stärker gewachsen als in den Jahren davor.

Das Ermutigende: Viele dieser Menschen sind bereit, einen Teil ihres Vermögens an die Gesellschaft zurückgeben, beispielsweise durch die Förderung von gemeinnützigen Aktivitäten.

Das sieht man auch daran, dass jährlich mehre Hundert neue gemeinnützige Stiftungen gegründet werden, sodass wir inzwischen über 24.000 Stiftungen bürgerlichen Rechts in Deutschland zählen.

Aber nur ein Teil der Stiftenden fördert im Rahmen von festen Förderprogrammen, bei denen man sich bewerben kann. Weniger als 50 % der Stiftungen haben überhaupt eine eigene Internetseite. Zudem fördern viele Hochvermögende auch direkt über Spenden.

Unser Experte Alexander Spieth, der regelmäßig mit Hochvermögenden in Deutschland, in der Schweiz und in Lichtenstein spricht, kann aus seiner Praxis berichten, dass es ein hohes Potenzial gibt, Förderungen im sechs- und siebenstelligen Bereich zu erhalten, wenn man gezielt und überzeugend sein Vorhaben vorstellt.

Welche Fragen wir im Online-Seminar beantworten

Die Zielgruppe "Hochvermögende"

  • Wie groß ist der Markt im Bereich der Hochvermögenden im deutschsprachigen Raum?
  • In welchen Größenordnungen wird unterstützt?
  • Was erwarten potenzielle Förderer von Ihnen?
  • Die Identifikation der passenden Förderer

  • Warum ist die Stiftungsrecherche allein nicht ausreichend?
  • Wo und wie kann man gezielt recherchieren?
  • Wie findet man den "passenden" Förderer?
  • Die Ansprache

  • Welche Vertrauensbrücken kann man zur Ansprache der Zielpersonen nutzen?
  • Wie kann man die Soziogramm-Methode einsetzen?
  • Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Ansprache?
  • Die eigene Haltung

  • Welche persönliche Haltung zum Thema Geld ist hilfreich?
  • Welche Voraussetzungen sind für einen vertrauensorientierten Beziehungsaufbau notwendig?
  • Mit unserem Online-Seminar geben wir Ihnen praxiserprobte Vorgehensweisen an die Hand, wie Sie erste Kontakte zu Vermögenden in Ihrer Region knüpfen können und damit in den Aufbau einer langfristigen Spenderbeziehung einsteigen können.

    Der Referent: Alexander Spieth

    Alexander Spieth besitzt langjährige Erfahrung als PR-Berater, Pressesprecher und Mittelbeschaffer in Stabsstellen im Bereich Klinik, Behindertenhilfe und Bildung.

    Er ist seit vielen Jahren als Berater im Bereich Großspendenfundraising bei der Agentur <em>faktor in Stuttgart tätig. Dabei berät er gemeinnützige Organisationen aus Deutschland und der Schweiz bei der Mittelbeschaffung für Großprojekte.

    Im Rahmen von Beratungsprojekten hat er eine Vielzahl von Hochvermögende persönlich kennenlernen dürfen und die Überzeugung gewonnen: "Am Ende sind das Menschen wie Du und ich".

    Regelmäßig gibt er seine Erfahrungen in Online-Seminaren, Workshops und als Hochschuldozent (Duale Hochschule Baden-Württemberg) weiter.

    „Ganz oft sind sich unsere Kunden gar nicht bewusst, welches tolle Netzwerk Sie bereits haben und wie sie dieses nutzen können, um sich und den Spendenden glücklich zu machen!“  

    Für wen ist das Online-Seminar
     besonders geeignet?

    Zielgruppen

    Verantwortliche von gemeinnützigen Wohlfahrtsorganisationen, Verbänden, Schulen, Bildungseinrichtungen, Kirchen, Kommunen, Vereinen, Gemeinden, Initiativen, Agenturen und Beratungsunternehmen, die für größere Vorhaben private Förderer gewinnen möchten.

    Direkter Zugang zur Videoaufzeichung des Online-Seminars

  • Das 90-minütige Online-Seminar fand im Januar 2022 statt und wurde aufgezeichnet.
  • Sie können hier direkt den Zugang zur Videoaufzeichnung buchen. Das Video kann ab der Buchung 12 Monate lang beliebig oft abgerufen werden.
  • Zusätzlich erhalten Sie die Präsentationsunterlagen mit vielen Beispielen aus der Praxis, weiterführenden Links und Literaturhinweisen im Download.
  • Bei Fragen können Sie den Referenten per E-Mail oder Telefon kontaktieren.