on-antrag

Videoaufzeichnung des Onlineseminars vom Oktober 2018

Fördermittel erfolgreich beantragen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr gemeinnütziges Vorhaben bei Stiftungen, Lotterie- und Förderfonds und öffentlichen Zuschussgebern überzeugend vorstellen

button-antrag

Bevor man von einer Förderinstitution eine Zuwendung erhält, steht in der Regel die Antragstellung. Der potentielle Förderer erwartet eine Darstellung Ihres Vorhabens, die passgenau zu den eigenen Förderzielen passt. Dabei reicht es nicht, nur den Plan Ihrer Aktivitäten darzustellen. Die Zuwendungsgeber möchten wissen, warum Ihr Projekt besonders wichtig ist, welche Wirkung Sie konkret erreichen wollen und warum Sie als Träger kompetent und vertrauenswürdig sind. Nicht zuletzt ist ein schlüssiger Budget- und Kostenplan ein wichtiger Punkt bei der Entscheidungsfindung.

Für alle Verantwortlichen in gemeinnützigen Organisationen, die Förderanträge erstellen müssen, haben wir ein 90-minütiges Webinar entwickelt, das Sie dabei unterstützt, Ihren Antrag so zu gestalten und einzureichen, dass die Förderchancen am höchsten sind. Einsteiger in das Thema bekommen einen grundlegenden Überblick, erfahrene Antragsteller profitieren von zahlreichen Praxistipps.

Eine besondere Herausforderung bei der Antragstellung ist die schlüssige Darstellung der Wirkung von gemeinnützigen Aktivitäten. Schließlich gibt es nicht für alles fertige Kennzahlen. Ein hilfreiches Tool ist dabei das sog. IOOI (Input-Output-Outcome-Impact) Modell, das wir an einem praktischen Beispiel vorstellen. Das IOOI-Modell wird von der Unternehmensberatung PHINEO eingesetzt, welche für die aktuelle Ausschreibung der SKala-Initiative von Susanne Klatten verantwortlich ist.

Die Schwerpunkte des Seminars

    1. Antragstellung aus Sicht des Förderers
      Fördermittelgeber sehen sich als soziale Investoren
      Förderprinzipien „bottom up“ oder „top down“
      Formen der Antagsverfahren
      Wer liest unseren Antrag und wer fällt die Entscheidung?
      Der Prozess der Fördermittelgewinnung in fünf Schritten
    2. Die vier zentralen Fragen des Förderers an Ihr Vorhaben und deren überzeugende Beantwortung
      Warum soll ich Dir vertrauen?
      Warum passt das Vorhaben zu meinen Förderzielen?
      Welche Wirkung wird erzielt?
      Was ist der Plan?
      Praktische Tipps zur Wirkungsbeschreibung mit dem IOOI-Modell
    3. Die Politik einer Förderinstitution verstehen
      Ausschreibungstexte richtig interpretieren
      Aussagekräftige Informationsquellen neben der Ausschreibung
      Erste Hürde: Formale Vorgaben
    4. Ihr Vorhaben nach den Bedürfnissen des Förderers formulieren
      Typische Zieldimensionen von Förderprojekten
      Typische Antragsfragen am Beispiel der Robert Bosch Stiftung
      Bitte mundgerecht: Schreibstil und Lesbarkeit
      Kritischer Faktor Termine
    5. Der Kosten- und Budgetplan im Antrag
      Vier-Augen-Prinzip und fachliche Unterstützung
      Vollständige Einnahmen- und Ausgabenseite

Jetzt direkt anmelden

Ihr Referent:

Torsten Schmotz, Diplom-Kaufmann (Univ.), verfügt über mehr als achtzehn Jahre Erfahrung in den Bereichen Finanzierung, Fördermittelakquise und Fundraising.

Als Fördermittelexperte gibt er sein umfangreiches Praxiswissen regelmäßig in Seminaren und Workshops weiter. Er ist Hochschuldozent u. a. an der Evangelischen Hochschule Nürnberg, an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und am MCI in Innsbruck. Als Berater unterstützt er namhafte Non-Profit-Organisationen bei der Gewinnung von Fördermitteln.

Ende 2009 gründete Torsten Schmotz das Unternehmen Förderlotse, das sich als erster unabhängiger Dienstleister auf die Fördermittelakquise ausschließlich für gemeinnützige Organisationen spezialisiert hat.

Termin der Aufzeichnung:

Donnerstag den 25. Oktober 2018

Direkt die Videoaufzeichnung nutzen:

Vom Webinar wurde eine Videoaufzeichnung erstellt, die Sie zu einem beliebigen Zeitpunkt und beliebig oft ansehen können. Für alle Nutzer des Videos besteht die Möglichkeit, dass Sie inhaltliche Fragen per E-Mail an den Referenten stellen können.

Sie profitieren von:

  • einer zeitlich flexibel nutzbaren Videoaufzeichnung, bei der Sie Fragen per E-Mail an den Referenten stellen können
  • dem Input eines der führenden Fördermittelexperten für Non-Profit-Organisationen in Deutschland
  • einer Zusammenfassung der entscheidenden Fakten für die Antragstellung bei Fördermittelgebern
  • inem Skript mit allen Vortragsfolien und zahlreichen zusätzlichen Informationen zum Download
  • dem Wegfall von Reisekosten im Vergleich zu Präsenzseminaren

Ihre Investition:

  • 53,00 Euro (inkl. 19 % MwSt.)


Bestellung Zugang zur Videoaufzeichnung Webinar Antragstellung

  • Weiterleitung zu den AGB, Datenschutzbestimmungen und Kundenrechte

Infos zur Videoaufzeichnung

  • Das Video umfasst die gesamten 90 Minuten des Webinars mit dem Vortrag und allen Fragen und Kommentaren.
  • Zusätzlich erhalten Sie die Seminarunterlagen zum Download.
  • Das Video kann mit Ihrem individuellen Zugang beliebig oft angesehen werden.
  • Es besteht die Möglichkeit zum Vor- und Zurückspringen und zur Pause.
  • Wenn Sie noch zusätzliche inhaltliche Fragen haben, können Sie diese per E-Mail an den Referenten stellen. Wir antworten Ihnen garantiert.

Technische Voraussetzungen:

Das Onlineseminar und die Videoaufzeichnung werden technisch über das Portal edudip.com abgewickelt. Um teilzunehmen, brauchen Sie lediglich einen PC bzw. ein Notebook, Netbook oder Tablet,  eine Internetverbindung (DSL empfohlen) und Lautsprecher/Kopfhörer. Sie müssen keine zusätzliche Software installieren.

Wichtige Änderung für unsere Stammkunden: Wir nutzen eine neue Version der Software. Für diese ist kein Flash-Plugin mehr notwendig! Deswegen ist auch kein Test des Systems mehr notwendig.

Der direkte Kontakt zu unserem Kundenservice:

logo_fl_seminare_cymkHaben Sie Probleme, das Formular auszufüllen, oder weitere Fragen, dann kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice Telefon: 09874-322 516 Fax: 09874-322 474 E-Mail: seminare@foerder-lotse.de